134 Jahre BLUMEN Meinhardt in Niemberg


Eine blühende Geschichte

Das Gründungsjahr

19. Dezember 1882
1882

Franz Karl Eduard (*11.4.1845; † 07.05.1918) und Ehefrau Rosine Caroline Klara Meinhardt. (8 Kinder) Als der Zimmermann Franz Karl Eduard Meinhardt am 19. Dezember 1882 das Grundstück am Dorfplatz in Niemberg kaufte und eine kleine Gärtnerei gründete, wird er wohl nicht daran geglaubt haben, dass sich der bescheidene Anfang über 5 Generationen hält und zu einem modernen… weiterlesen…

2. Generation

16. November 1900
2. Generation

Im Jahre 1900 übernahm der älteste Sohn Friedrich Ferdinand Franz Meinhardt die Gärtnerei. Er vergrößerte den Besitz um weitere 2,5 ha Land und kleinere Kabelflächen. Ihm gelang es im Jahre 1929, einen Gewächshausblock zu bauen. Das Gewächshaus war nicht beheizbar. Nun konnten aber Chrysanthemen und Rosen angebaut, aber auch Gemüsejungpflanzen produziert werden. Die Gärtnerei bot… weiterlesen…

3. Generation

1. Januar 1939
3. Generation

Übernahme durch Paul Franz (*04.03.1897; †30.4.1970) und Martha Meinhardt (3 Kinder) Mit Ausbruch des 2. Weltkrieges ging die Firma in eine schwere Zeit. Der Unterbau des Gewächshauses musste demontiert werden. Der Grund: Metallmangel in der Rüstungsindustrie. Das Gewächshaus wird aufwendig mit Holz nachgebaut. Mit den kohlebeheizten Gewächshäusern konnten die Sonderkulturen weiter ausgeweitet werden. Zum Sortiment… weiterlesen…

4. Generation

3. Januar 1966
Generation-4-VIII

Übernahme durch Franz Werner August (*05.02.1936, †09.01.2016) und Brigitte Meinhardt (2 Kinder) Diese Generation stellt sich politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, die die kommunistische Ära der DDR, vor allem aber die sowjetische Besatzungsmacht, mit sich bringt. 1961 ist die Landwirtschaft endprivatisiert und genossenschaftlich organisiert. Trotz der Größe des Betriebes gelingt es Franz Meinhardt, die Privatisierung aufrecht… weiterlesen…

5. Generation

3. Januar 1983
Frank Meinhardt

Übernahme durch Frank Werner (*29.05.1960) und Kerstin Meinhardt (2 Kinder) Frank Meinhardt beginnt 1976 seinen Werdegang als Gärtner mit einer Ausbildung im VEB Schkopau. Seine Schwester Heidemarie beginnt im Folgejahr ihre Ausbildung zur Floristin. 1978 arbeitete Frank Meinhardt im elterlichen Betrieb. Vater Franz teilt ihm eine Ackerfläche zu, um sich auszuprobieren. Der junge Gärtner baut… weiterlesen…